Windows 11 kommt

Die nächste Windows-Generation steht vor der Tür. Das für die hybride Nutzung (lokal als auch in der Cloud) konzipierte Windows 11 bildet den nächsten Schritt in der PC-Evolution. Das kommende Betriebssystem von Microsoft vereinfacht die Remote-Zusammenarbeit, steigert die Produktivität und rückt vor allem die IT-Sicherheit in den Mittelpunkt.

Rollout in mehreren Phasen

Rollout in mehreren Phasen

Der Rollout von Windows 11 beginnt am 5. Oktober 2021. Das Betriebssystem wird auf neuen PCs verfügbar sein und als kostenloses Upgrade schrittweise auf berechtigte Windows 10-PCs ausgerollt.

Neue, berechtigte Geräte erhalten das Upgrade zuerst. Im Anschluss wird der Rollout nach und nach auf bereits im Markt erhältliche Devices ausgeweitet. Nutzer, deren Windows 10-Gerät für das Upgrade geeignet ist, werden über Windows Update benachrichtigt, sobald es für sie verfügbar ist.

Über Einstellungen > Windows Update > Nach Updates suchen können Anwender auch manuell prüfen, ob Windows 11 für ihr Gerät bereitsteht.

210922_infografik_layers-02

Darum lohnt sich ein Upgrade auf Windows 11

Windows 11 bietet im Vergleich zu Windows 10 einige Verbesserungen. Hier die wichtigsten Neuerungen und Highlight-Funktionen im Überblick:

Optimiertes Design

Das Design von Windows 11 ist klar und übersichtlich gestaltet. Neu sind beispielsweise die Position des Startmenüs in der Mitte der Taskleiste oder Funktionen für die übersichtliche Platzierung mehrerer Fenster. Widgets erlauben dank KI und Microsoft Edge den schnellen Zugriff auf Informationen und Nachrichten.

Integration von Microsoft Teams

In Windows 11 ist Microsoft Teams für die schnellere Bedienung direkt in die Taskleiste integriert.

Microsoft Store auch mit Android-Apps

Der neue Store ist übersichtlicher und einfacher zu bedienen, bietet eine größere Auswahl an Apps (erstmals auch Apps für Android) und vereinfacht dank kuratierter Sammlungen die Suche nach Inhalten. Zudem öffnet Microsoft den Store weiter für das Entwickler-Ökosystem.

Optimiertes Design

Das Design von Windows 11 ist klar und übersichtlich gestaltet. Neu sind beispielsweise die Position des Startmenüs in der Mitte der Taskleiste oder Funktionen für die übersichtliche Platzierung mehrerer Fenster. Widgets erlauben dank KI und Microsoft Edge den schnellen Zugriff auf Informationen und Nachrichten.

Integration von Microsoft Teams

In Windows 11 ist Microsoft Teams für die schnellere Bedienung direkt in die Taskleiste integriert.

Microsoft Store auch mit Android-Apps

Der neue Store ist übersichtlicher und einfacher zu bedienen, bietet eine größere Auswahl an Apps (erstmals auch Apps für Android) und vereinfacht dank kuratierter Sammlungen die Suche nach Inhalten. Zudem öffnet Microsoft den Store weiter für das Entwickler-Ökosystem.

Umfassende Sicherheit

Windows 11 ist das bisher sicherste Windows dank umfangreicher Sicherheitsfunktionen und hardwarebasierter Sicherheit. Damit schützt es als Zero-Trust-fähiges Betriebssystem Daten und Zugriff über alle Geräte hinweg.

Vertraute Verwaltungs-Tools

Unternehmen können das Upgrade auf Windows 11 genau wie ein Windows 10-Update planen, vorbereiten und bereitstellen. Bekannte Verwaltungsfunktionen wie Microsoft Endpoint Manager, Cloud Konfiguration, Windows Update for Business und Autopilot stehen weiterhin zur Verfügung. Das Tool App Assure stellt sicher, dass aktuelle Windows-10-Anwendungen auch unter Windows 11 reibungslos laufen.

Optimierte Touch-, Pen- und Sprachbedienung

Windows 11 unterstützt vielfältige Eingabewege und bietet auch ohne Maus und Tastatur eine vertraute Benutzeroberfläche. Dank haptischem Feedback bei der Stiftbenutzung, generell größeren Touchflächen und verbesserter Spracheingabe lässt sich das neue Windows auch auf Tablets und 2-in-1 Geräten effizient nutzen.

Umfassende Sicherheit

Windows 11 ist das bisher sicherste Windows dank umfangreicher Sicherheitsfunktionen und hardwarebasierter Sicherheit. Damit schützt es als Zero-Trust-fähiges Betriebssystem Daten und Zugriff über alle Geräte hinweg.

Vertraute Verwaltungs-Tools

Unternehmen können das Upgrade auf Windows 11 genau wie ein Windows 10-Update planen, vorbereiten und bereitstellen. Bekannte Verwaltungsfunktionen wie Microsoft Endpoint Manager, Cloud Konfiguration, Windows Update for Business und Autopilot stehen weiterhin zur Verfügung. Das Tool App Assure stellt sicher, dass aktuelle Windows-10-Anwendungen auch unter Windows 11 reibungslos laufen.

Optimierte Touch-, Pen- und Sprachbedienung

Windows 11 unterstützt vielfältige Eingabewege und bietet auch ohne Maus und Tastatur eine vertraute Benutzeroberfläche. Dank haptischem Feedback bei der Stiftbenutzung, generell größeren Touchflächen und verbesserter Spracheingabe lässt sich das neue Windows auch auf Tablets und 2-in-1 Geräten effizient nutzen.

Diese Features erwarten Sie

190628_microsoft_autopilot
Windows Autopilot

Mit Windows Autopilot stellen Sie Ihre neuen Windows 11 und Windows 10 Pro Devices sofort bereit. Ganz ohne Aufwand für die IT-Abteilung.

190628_microsoft_hello
Windows Hello

Sicheres Anmelden ohne Passwörter – das ermöglicht Windows Hello. Ihre Mitarbeiter können sich biometrisch per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck authentifizieren.

190628_microsoft_defender
Windows Defender Application Guard

Mit Windows Defender Application Guard wird der Browser in einer isolierten, virtualisierten Umgebung ausgeführt. Damit minimiert sich die Zahl der möglichen Angriffspunkte auf Ihr Betriebssystem deutlich.

190628_microsoft_geraete
Geräteübergreifendes Arbeiten

Windows 10 Pro und Windows 11 sind für den Einsatz auf allen Devices optimiert. Egal ob PC, Tablet oder Smartphone – Ihre Mitarbeiter arbeiten jederzeit produktiv.

Windows 10 Pro Devices

products

Moderne Devices sind für den Einsatz mit Windows 10 Pro optimiert. So können Sie den vollen Funktionsumfang des Betriebssystems nutzen.

Fujitsu
hp_logo
lenovo_logo
DT_TitaniumPartner_4C_1
microsoft_logo
acer_logo
Fujitsu
hp_logo
lenovo_logo
DT_TitaniumPartner_4C_1
microsoft_logo
acer_logo

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Ansprechpartner
Microsoft Alliance Center
Anfrage senden
Die E-Mail-Adresse sollte ein '@'-Zeichen und eine gültige Domain mit einem Punkt enthalten.
Wir verwenden Ihre Postleitzahl, um Ihnen einen CANCOM-Ansprechpartner in Ihrer Region zu vermitteln.